Welcome!
Forum users
  • Please read this before asking for help, and don't forget to add Quick System Info to help requests!
  • Please follow the Forum Rules

Current releases
--MX-21 release info here
--Migration information to MX-21 here
--antiX-21 (Grup Yorum) release info here

Important information
-- Spectre and Meltdown vulnerabilities

News
-- MX Linux on social media: here
-- New Forum Features, Marking Solved and Referencing a User: here

Pithos - Pandora - mit ProtonVPN geht es  [Solved]

Message
Author
User avatar
gosia
Posts: 756
Joined: Sun Apr 28, 2019 3:43 pm

Re: Pithos - Pandora

#31 Post by gosia »

Hallo loik,
loik wrote: Wed Apr 28, 2021 10:13 am Was denkt ihr, an welcher Stelle WAS in die Proxy-Maske von Pithos eingetragen werden müsste ?
Naja, die Stelle sieht doch schon gut aus. Dort trägst Du die URL deines Proxy ein, sieht für TOR oder Privoxy im Normalfall ziemlich ähnlich aus:
IP 127.0.0.1 (oder eben localhost) und für TOR Port 9050, Privoxy benutzt Port 8118, wenn Du nichts anderes eingestellt hast. Käme also entweder 127.0.0.1:9050 oder 127.0.0.1:8118 rein, je nachdem. Aber der Witz dabei ist, es muss natürlich auch bei dir installiert sein und laufen, das blosse Eintragen einer IP-Adresse ist ja noch kein Proxy.
Es gibt auch "öffentliche" Proxies, z.B.
https://www.netzwelt.de/proxy/index.html
da müsstest Du die IP eines amerikanischen Proxy eintragen. Allerdings gilt hier das gleiche was wahnsinn über VPN geschrieben hat. Das ist also eine Abwägungsfrage, aber da Du damit wohl nur Musik hören möchtest hält es sich in Grenzen, zumal Mark Zuckerberg durch dein Handy wahrscheinlich schon viel mehr über dich weiss als nur deinen Musikgeschmack ;)
Ich habe eher Bedenken wegen der Bandbreite, die bei deiner eingetragenen Qualität von "high" doch beträchtlich sein kann. Ob das ein öffentlicher Proxy schafft, keine Ahnung. Auch insofern würde ich das erstmal auch nur als Versuchsballon benutzen, ob es überhaupt funktioniert.

viele Grüße gosia

loik
Posts: 1019
Joined: Wed Dec 12, 2018 3:01 pm

Re: Pithos - Pandora

#32 Post by loik »

Hallo, Gosia.
Danke für die Infos und Tips.

Den link finde ich besonders hilfreich.
Denn, das sehe ich genau so
aber da Du damit wohl nur Musik hören möchtest hält es sich in Grenzen, zumal Mark Zuckerberg durch dein Handy wahrscheinlich schon viel mehr über dich weiss als nur deinen Musikgeschmack
Ich habe also mit den IPs aus dem Link getestet.

Wenn ich bei Pithos in der Proxy-Maske nix eintrage
bekomme ich sofort die Meldung "falsches Land"
wenn ich dort eine IP von der HowTo-Website von 2010 eintrage,
bekomme ich unverzüglich die Meldung "Netzwerkfehler"

Wenn ich eine USA-IP vom Link verwende
bekomme ich die Information "Logging in .... "
für ca. 30 Sekunden.
Dann die Rückmeldung "Netzwerkfehler"

Ich vermute, weil ich nirgends die zugehörige Port-Nummer eingetragen habe. Wüsste auch nicht wo.

War aber egal, was für eine USA-IP ich benutzt habe.
Eine Mittlere die vielleicht noch meine DE-IP erkennen lässt oder eine Hohe mit Vollverschleierung.
Oder eine mit Port 80.

Es war immer das gleiche Ergebnis.

Besonders bemerkenswert:
Auch mit einer deutschen IP aus der Liste ergab sich das absolut gleiche Verhalten.

User avatar
gosia
Posts: 756
Joined: Sun Apr 28, 2019 3:43 pm

Re: Pithos - Pandora

#33 Post by gosia »

Hallo loik,
ach ja, wenn ich nicht gleich an alles denke :( Da Du nicht den Browser benutzt sind für dich nur die SOCKS4 oder SOCKS5-Proxies brauchbar, wobei ich im Zweifel SOCKS5 bevorzugen würde.
Was die Portnummer betrifft, wenn kein eigenes Feld für den Port vorhanden ist, dann wird die Portnr. mit einem vorangestellten Doppelpunkt angehängt, also z.B.

Code: Select all

67.201.33.70:9100
IP = 67.201.33.70, PORT = 9100

viele Grüße gosia

loik
Posts: 1019
Joined: Wed Dec 12, 2018 3:01 pm

Re: Pithos - Pandora

#34 Post by loik »

Hallo, Gosia.
wenn kein eigenes Feld für den Port vorhanden ist, dann wird die Portnr. mit einem vorangestellten Doppelpunkt angehängt
Wieder was dazugelernt.
DANKE.

Und gleich neue Verwirrung:
SOCKS5-Proxies brauchbar
Wo drann erkenne ich die SOCKS5 ?

loik
Posts: 1019
Joined: Wed Dec 12, 2018 3:01 pm

Re: Pithos - Pandora

#35 Post by loik »

Und gleich neue Verwirrung:
SOCKS5-Proxies brauchbar
Wo drann erkenne ich die SOCKS5 ?
Vergiss es bitte.

Mit Augen auf wäre es nicht passiert.
Zumal du mir ja schon einen rausgesucht hattest.

Aber leider trotzdem Network error :frown:

Hierbei erneut interessant, wenn ich den deutschen SOCKS4-Proxy 212.62.95.45:1080 nehme,

bekomme ich genau wie beim USA-proxy nach 30 Sekunden nur Network error.

Aber keine Meldung, dass es das falsche Land sei.

User avatar
gosia
Posts: 756
Joined: Sun Apr 28, 2019 3:43 pm

Re: Pithos - Pandora

#36 Post by gosia »

Hallo loik,
naja, da ist für mich leider "Ende Fahnenstange". Network Error ist zu allgemein, da müsste man schon Error-Nr. wissen, aber selbst das muss nicht unbedingt weiterhelfen. Da gibt es zuviele Fehlerquellen, angefangen bei der Liste, die nicht unbedingt aktuell sein muss, auch wenn dies versichert wird. Der betreffende Proxy ist eben gerade down, überlastet... Möglich sind auch eigene Einstellungen, z.B. Firewall, die ja nicht nur auf dem PC liegen muss. Bei vielen Routern gibt es ja auch eine Firewall. Denkbar ist auch, dass Pithos - Pandora nachsieht, ob die IP in einer Liste von bekannten Proxies steht und deshalb abblockt, alles und noch viel mehr was mir jetzt nicht einfällt wäre möglich. Ich benutze z.B. oft Tor, und werde von diesem MX-Forum auch manchmal abgewiesen, weil sie die aktuelle IP als Spam einordnen.

viele Grüße gosia

loik
Posts: 1019
Joined: Wed Dec 12, 2018 3:01 pm

Re: Pithos - Pandora

#37 Post by loik »

O.K.
Damit wäre dann nun alles ersichtliche Versucht, Pithos wieder nutzbar zu machen.

Das gibt dann eine Art von Gewissheit, die Sache ruhen lassen zu können, ohne dass es permanent im Hinterkopf schwelt, dass es doch für mich reparabel sein müsste.

Danke für deine geduldige Unterstützung.

loik
Posts: 1019
Joined: Wed Dec 12, 2018 3:01 pm

Re: Pithos - Pandora  [Solved]

#38 Post by loik »

Kotz sei Dank.

Endlich ist das Thema für mich gelöst.
Hoffentlich Dauerhaft.

Gelöst sowohl für MX-19.xy und MX-21.xy,
Und in beiden Fällen sogar auch für 32bit.

Der Vorschlag oder die Anregung kam, glaub ich vorher schon mal von JayM.
Verwendung eins VPN-Tools.
Ich konnte damals nicht so recht verstehen, wie das anzuwenden wäre und stieß bei meinen Recherchen auch immer nur auf kostenpflichtige Versionen.

Auch bei meinem jetzigen Versuch ProtonVPN zu verwenden, wurde es mir erstmal als kostenpflichtige Version angeboten.
Aber es scheint auch für Linux für Umme zu gehen, wenn ich da keinem Irrtum unterliege.

Jedenfalls läuft das jetzt erst mal.

Nach der Installation
Proton Starten.
USA auswählen und verbinden.
Wenn das gelungen ist, Pithos starten.
Das verbindet sich jetzt anstandslos, mit Pandora und lock mich eigenständig ein, so wie aus der Vergangenheit gewohnt.
Die Playlist wird geladen und schön abgespielt.

Ob die Soundquallität meine zwanghafte Hartnäckigkeit wert war, sei mal dahin gestellt.

Wermutstropfen:
Wenn man per ProtonVPN mit USA verbunden ist, laufen die Browser ebenfalls über diese Verbindung.
Muss man sich gut überlegen, ob man das in Jedem Fall will.

Wenn es sich nur um einen, als Mediaplayer genutzten PC handelt, dürfte es nicht so wichtig sein.

Jedenfalls würde ich mich nicht über beispielsweis TOR irgendwo einloggen und schon gar kein Online-Banking machen.
Anonymität hin oder her.



An mein Ziel gelangt, bin ich, in dem ich mich hier habe anleiten lassen:
https://protonvpn.com/support/official- ... -mx-linux/

Ich hatte dann den angegebenen Link genommen, um mir das Installationspaket für das Debian-MX-Repo herunterzuladen.
https://repo.protonvpn.com/debian/dists ... .3_all.deb

Es wird dann also nicht das VPN-Programm installiert, sondern das Proton VPN repository.
Deshalb anschliessend ( mehrmals )

Code: Select all

sudo apt update
Dann erstmal die MX-Tools öffnen und GPG-Schlüssel reparieren.
Danach wieder

Code: Select all

sudo apt update
und danach vielleicht auch noch ein

Code: Select all

sudo update-apt-xapian-index
Danach findet man es in MX-Paket-Installer NICHT :bagoverhead:
Auch nicht, wenn man ihn aktualisiert/ neu läd.
Auch nicht, wenn das System neu gestartet wird.
Noch nicht einmal, wenn es bereits installiert ist. :bagoverhead: :bagoverhead: :bagoverhead:

Über Synaptic geht es.
protonvpn
ins Suchfeld eingeben.
Die geforderten Abhängikeiten mitinstallieren.
Vielleicht muss bei Synaptic die Liste auch noch mal neu geladen werden, bevor
protonvpn
angezeigt wird.

GELÖST ( Vorläufig ? :)

loik
Posts: 1019
Joined: Wed Dec 12, 2018 3:01 pm

Re: Pithos - Pandora - mit ProtonVPN geht es

#39 Post by loik »

Weil es in gewisser Weise zusammenhängt, hier noch der Link zu einem ähnlichen Thema von mir,
betreffend Opera und pandora.com

viewtopic.php?f=136&t=72700&p=703286#p703286

Post Reply

Return to “Deutsches Forum”