Welcome!

The kernel problem with recent updates has been solved. Find the solution here

Important information
-- Required MX 15/16 Repository Changes
-- Information on torrent hosting changes
-- Information on MX15/16 GPG Keys
-- Spectre and Meltdown vulnerabilities

News
-- Introducing our new Website
-- MX Linux on social media: here

Current releases
-- MX-18.3 Point Release release info here
-- Migration Information to MX-18 here
-- antiX-17.4.1 release info here

New users
-- Please read this first, and don't forget to add system and hardware information to posts!
-- Here are the Forum Rules

LIRC produziert eine Dauerhafte Fehlermeldung und schreibt /var/log/syslog voll [SOLVED]

loik
Forum Novice
Forum  Novice
Posts: 86
Joined: Wed Dec 12, 2018 3:01 pm

LIRC produziert eine Dauerhafte Fehlermeldung und schreibt /var/log/syslog voll [SOLVED]

#1

Post by loik » Sun May 12, 2019 9:43 am

Wie bereits in diesem Thema

viewtopic.php?f=136&t=50203

als Fehler entdeckt, produziert irgendwas einen Lirc-Fehler, der beständig das syslog in /var/log vollschreibt.

zu beenden ist das nur mit

Code: Select all

 sudo /etc/init.d/vdr stop 
wie hier bereits vorgeschlagen.

viewtopic.php?f=136&t=50203&start=10

Aber nach einem Neustart fehlert es munter weiter.
Und das Log wird ebenso weiter vollgeschrieben.

nur eine Wiederholung des obigen Befehls stoppt das.

Wie kann ich diesen Fehler beseitigen ?
Last edited by loik on Fri Jun 07, 2019 2:35 am, edited 1 time in total.

User avatar
gosia
Forum Regular
Forum Regular
Posts: 167
Joined: Sun Apr 28, 2019 3:43 pm

Re: LIRC produziert eine Dauerhafte Fehlermeldung und schreibt /var/log/syslog voll

#2

Post by gosia » Sun May 12, 2019 10:37 am

Hallo loik,
das habe ich befürchtet. Soweit ich das bis jetzt verstanden habe, erwartet vdr ein Verzeichnis für die Fernbedienung (lirc), und meckert pausenlos rum. Dummerweise auch, wenn man gar keine Fenbedienung braucht oder möchte. Leider habe ich nicht rausgefunden, wie man vdr sagen kann "Starte bitte ohne Fernbedienung", das mit LIRC="" hat ja leider auch nicht geholfen.
Es gibt für vdr noch die Option

Code: Select all

--lirc=[PATH]
wobei PATH per default /var/run/lirc/lircd ist. Vielleicht hilft es, wenn man statt dessen diesen Path mitgibt

Code: Select all

--lirc=/dev/null
oder in der /usr/lib/vdr/config-loader.sh die Zeile

Code: Select all

LIRC=/var/run/lirc/lircd
ganz auskommentiert.
Kann das leider nicht ausprobieren, weil ich zwar vdr zur Probe mal installiert habe, es aber mangels passender Geräte immer sofort stoppt.

viele Grüße gosia

User avatar
fehlix
Developer
Posts: 4898
Joined: Wed Apr 11, 2018 5:09 pm

Re: LIRC produziert eine Dauerhafte Fehlermeldung und schreibt /var/log/syslog voll

#3

Post by fehlix » Sun May 12, 2019 1:13 pm

loik wrote:
Sun May 12, 2019 9:43 am

zu beenden ist das nur mit

Code: Select all

 sudo /etc/init.d/vdr stop 
Aber nach einem Neustart fehlert es munter weiter.
Und das Log wird ebenso weiter vollgeschrieben.
Wie kann ich diesen Fehler beseitigen ?
Möglicherweise das Starten des Dienstes ausschalten.
Mal nachschauen:

Code: Select all

sudo service vdr status
falls aktiv abschalten

Code: Select all

sudo service vdr stop
und am weiteren starten hindern:

Code: Select all

sudo update-rc.d vdr remove
Könnte helfen , aber nur wenn Du das nicht noch irgendwo anders startest.
:puppy:
Gigabyte Z77M-D3H, Intel Xeon E3-1240 V2 (Quad core), 32GB RAM,
GeForce GTX 770, Samsung SSD 850 EVO 500GB, Seagate Barracuda 4TB

loik
Forum Novice
Forum  Novice
Posts: 86
Joined: Wed Dec 12, 2018 3:01 pm

Re: LIRC produziert eine Dauerhafte Fehlermeldung und schreibt /var/log/syslog voll

#4

Post by loik » Sun May 12, 2019 2:13 pm

Auskommentieren hat leider nicht geholfen.
Die PATH-Sache habe noch nicht ausprobiert.


Aber die Befehle von Felix haben geholfen.

Der Staus war, "vdr - is running"

Jetzt ist der Status "vdr - is not running"

Auch nach dem Neustart.

Verstehe nicht, warum das überhaupt an war.
Ich nehme nienich Viedeos auf.

Naja, vielleicht vor Monaten mal "RekordMyDesktop" ausprobiert.
Oder schaltet VB den VDR ein ?

Wofür brauche ich VDR ?

User avatar
gosia
Forum Regular
Forum Regular
Posts: 167
Joined: Sun Apr 28, 2019 3:43 pm

Re: LIRC produziert eine Dauerhafte Fehlermeldung und schreibt /var/log/syslog voll

#5

Post by gosia » Sun May 12, 2019 2:55 pm

Hallo loik,
loik wrote:
Sun May 12, 2019 2:13 pm
Wofür brauche ich VDR ?
die Frage löst Heiterkeit aus ;) :spinning:

"VDR ist eine freie, nicht-kommerzielle Software für den Empfang und die Aufnahme von digitalem Fernsehen (DVB). Es werden sowohl frei empfangbare, als auch verschlüsselte Programme unterstützt, dabei hat man die Wahl zwischen Satellit, Kabel und Antenne."
http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Grundlagen

Ich dachte die ganze Zeit, Du hast das extra installiert... Wenn Du das nicht brauchst, dann deinstalliere vdr einfach.

viele Grüße gosia

loik
Forum Novice
Forum  Novice
Posts: 86
Joined: Wed Dec 12, 2018 3:01 pm

Re: LIRC produziert eine Dauerhafte Fehlermeldung und schreibt /var/log/syslog voll

#6

Post by loik » Sun May 12, 2019 5:11 pm

Na, genau diese TV-Sachen nutze ich am PC überhaupt nicht.
das habe ich sicher nicht vorsätzlich installiert.

Möglicher weise hat das xine oder kaffeine mitgebracht.

Gut, dass ich mit einem VDR ( video disk recorder ) von TV-karten Inhalte aufnehmen kann, habe ich mir schon zusammenreimen könne.
Nicht aber, warum es installiert ist und warum es anscheinend immer automatisch gestartet wird.
Also, warum das System Wert auf diese Funktion zu legen scheint.

War mir öfter schon fragwürdig aufgefallen, dass beim Runterfahren in eine der ersten Zeilen stand, dass der videodisrecorder angehalten, beendet, ausgeschaltet, gestoppt wird oder so ähnlich.
Und ich wunderte mich immer warum und zu welchem Zweck der überhaupt "an" war.
Und welchen Nutzen ich davon wohl hatte.
Scheinbar keinen.

Meine Fragen dazu aber sind für mich noch ungeklärt.

Gut, deinstallieren kann ich es ja demnächst mal.

User avatar
gosia
Forum Regular
Forum Regular
Posts: 167
Joined: Sun Apr 28, 2019 3:43 pm

Re: LIRC produziert eine Dauerhafte Fehlermeldung und schreibt /var/log/syslog voll

#7

Post by gosia » Mon May 13, 2019 10:24 am

Hallo loik,
loik wrote:
Sun May 12, 2019 5:11 pm
Meine Fragen dazu aber sind für mich noch ungeklärt.
Äh, da habe ich wohl den Überblick verloren. Welche Fragen sind noch ungeklärt? Wie vdr auf dein System gekommen ist? Keine Ahnung, wird sich wohl nicht mehr klären lassen. Die Frage nach den Fehlermeldungen von lirc? Wäre gut zu wissen, wie man dem Ding beibringt, auch ohne Fernbedienung und Fehlermeldungen zu funktionieren. Aber da Du eh kein vdr benutzt, würde ich das erstmal hinten anstellen, weil Du mit deinem USB-Fehler genug Ärger hast.
viewtopic.php?f=136&t=50246#p501962
Aber leider fällt mir dazu gar nichts ein.

viele Grüße gosia

loik
Forum Novice
Forum  Novice
Posts: 86
Joined: Wed Dec 12, 2018 3:01 pm

Re: LIRC produziert eine Dauerhafte Fehlermeldung und schreibt /var/log/syslog voll

#8

Post by loik » Mon May 13, 2019 5:09 pm

Hallo, Gosia.

Überblick verlohren ....
Ja, das verstehe ich.

Dies:
War mir öfter schon fragwürdig aufgefallen, dass beim Runterfahren in eine der ersten Zeilen stand, dass der videodisrecorder angehalten, beendet, ausgeschaltet, gestoppt wird oder so ähnlich.
Und ich wunderte mich immer warum und zu welchem Zweck der überhaupt "an" war.


sind für mich noch ungeklärte Fragen.

Aber sehe ich so wie du, erstmal nicht so wichtig.

die USB-Sache ist problematischer.
Aber bisher nur wenn ich dieses Handy anschließe.

Also, könnte helfen, das Handy von MX fern zu halten.
Machbar, aber nicht zufriedenstellend.

Gruß
Loki

loik
Forum Novice
Forum  Novice
Posts: 86
Joined: Wed Dec 12, 2018 3:01 pm

Re: LIRC produziert eine Dauerhafte Fehlermeldung und schreibt /var/log/syslog voll

#9

Post by loik » Sun May 19, 2019 6:47 am

Also, gut, mit den oben genannten Befehlen von Felix ist es mir nun gelungen, dass LIRC keine weiteren Fehlermeldungen produziert.
VDR habe nicht deinstalliert, muß ja anscheinend auch nicht.
Zwar brauche ich VDR nicht bewusst, aber vielleicht irgendeine Anwendung, die es als Abhängigkeit mitinstalliert hat.

Ich bin doch wohl kaum der einzige, der VDR installiert hat.
Haben andere, bei denen VDR installiert ist nicht diese LIRC-Probleme ?

Wenn nicht, dann ist es ein individuelles System-Problem und ich könnte es jetzt auf GELÖST setzen.

Wenn bei anderen, mit installiertem VDR, aber auch diese dauerhaften LIRC-Fehlermeldungen ins syslog geschrieben werden, ist es doch wohl eher ein generelles System-Problem. Ein BUG.
Dafür sollte es doch, entweder eine Lösung ( Script bearbeiten ? ) geben oder, wenn nicht, wäre es doch sicherlich sinnvoll, wenn fähige Programmierer sich dieses Defektes annehmen.

User avatar
gosia
Forum Regular
Forum Regular
Posts: 167
Joined: Sun Apr 28, 2019 3:43 pm

Re: LIRC produziert eine Dauerhafte Fehlermeldung und schreibt /var/log/syslog voll

#10

Post by gosia » Sun May 19, 2019 7:51 am

Hallo loik,
loik wrote:
Sun May 19, 2019 6:47 am
Zwar brauche ich VDR nicht bewusst, aber vielleicht irgendeine Anwendung, die es als Abhängigkeit mitinstalliert hat.

Ich bin doch wohl kaum der einzige, der VDR installiert hat.
Haben andere, bei denen VDR installiert ist nicht diese LIRC-Probleme ?
Ich hatte ja vdr zum Testen nachinstalliert. Es produziert bei mir einen einzigen Fehler, daß es kein passendes Gerät findet (so sinngemäß, sitze jetzt gerade woanders) und bricht dann ab -> keine Überflutung mit Fehlermeldungen.
Aber wenn Du vdr nicht brauchst, dann deinstalliere es. Es wird IMHO von keinem anderen Paket gebraucht und wenn doch, würdest Du vom Paketmanager gewarnt, daß das Paket foo unbedingt vdr benötigt und Du kannst die ganze Aktion abbrechen.

viele Grüße gosia

Post Reply

Return to “Deutsches Forum”