Welcome!
Important information
-- Spectre and Meltdown vulnerabilities
-- Change in MX sources

News
-- MX Linux on social media: here
-- Mepis support still here

Current releases
-- MX-17.1 Final release info here
-- antiX-17 release info here

New users
-- Please read this first, and don't forget to add system and hardware information to posts!
-- Here are the Forum Rules

[gelöst] Snapshot, Session management error, Speicherzugriffsfehler

Post Reply
Message
Author
Kulmbacher
Forum Novice
Forum  Novice
Posts: 77
Joined: Fri Apr 27, 2018 2:47 pm

[gelöst] Snapshot, Session management error, Speicherzugriffsfehler

#1 Post by Kulmbacher » Thu Aug 16, 2018 4:14 am

Moins,

ich wollte einen snapshot (gestern erstellt mit MX-Snapshot 18.8.4) wieder herstellen.
Das Snapshot.iso mit mintstick 1.3.5-1 auf usb stick geschrieben.

Der Stick bootet einwandfrei. MX startet und es geht los wie immer, bis es zum Seicherzugriffsfehler kommt.
Die Konsole bleibt geöffnet, die gui schliesst sich von selbst.
Die Meldung gleich am Anfang, die sieht nicht gut aus, oder?

Code: Select all

root@mx:/home/...# minstall
[b]Qt: Session management error: Authentication Rejected, reason : None of the authentication protocols specified are supported and host-based authentication failed[/b]
Offer Home Encryption is  "true"
+++ Enter Function: void MInstall::setupkeyboardbutton() +++
"grub-probe -d /dev/sda2 2>/dev/null | grep hfsplus"
exit code: 1
+++ Enter Function: void MInstall::firstRefresh(QDialog*) +++
"command -v xfconf-query >/dev/null && su $(logname) -c 'xfconf-query --channel thunar-volman --property /automount-drives/enabled --set false'"
exit code: 0
+++ Enter Function: void MInstall::refresh() +++
+++ Enter Function: void MInstall::updatePartitionWidgets() +++
+++ Enter Function: static int MInstall::getPartitionNumber() +++
"fskbsetting"
exit code: 0
+++ Enter Function: void MInstall::setupkeyboardbutton() +++
+++ Enter Function: bool MInstall::checkDisk() +++
+++ Enter Function: void MInstall::prepareToInstall() +++
"mountpoint -q /mnt/antiX/boot/efi"
exit code: 1
"/bin/umount -l /mnt/antiX/home >/dev/null 2>&1"
exit code: 32
"/bin/umount -l /mnt/antiX >/dev/null 2>&1"
exit code: 32
+++ Enter Function: bool MInstall::makeChosenPartitions() +++
"blkid /dev/sda | grep -q PTTYPE=\"gpt\""
exit code: 1
"partition-info is-linux=/dev/sda1"
exit code: 0
"partition-info /dev/keine |grep swap"
exit code: 1
"partition-info is-linux=/dev/sda2"
exit code: 0
"pumount /dev/sda2"
exit code: 4
"pumount /dev/sda1"
exit code: 4
"partition-info /dev/keine |grep swap"
exit code: 1
"pumount /dev/keine"
exit code: 4
[b]Speicherzugriffsfehler[/b]
root@mx:/home/...# 
Vor ca. 2 Wochen funktionierte die Prozedur noch einwandfrei.
Last edited by Kulmbacher on Thu Aug 16, 2018 8:10 am, edited 1 time in total.

User avatar
fehlix
Forum Guide
Forum Guide
Posts: 2016
Joined: Wed Apr 11, 2018 5:09 pm

Re: Snapshot, Session management error, Speicherzugriffsfehler

#2 Post by fehlix » Thu Aug 16, 2018 5:39 am

Kulmbacher wrote:
Thu Aug 16, 2018 4:14 am

Code: Select all

root@mx:/home/...# minstall
...
"pumount /dev/keine"
exit code: 4
[b]Speicherzugriffsfehler[/b]
Zwei Kommentare:
1. ) Bitte starte kein GUI-Programme vom root-terminal.
Leider wird dieser Aspekt viel zu selten bachtet.
Einige Linux-Experten benutzen (leider) zu oft eine root-shell im terminal,
wobei sie sich da aber über die Risiken hoffentlich bewusst sind.

2.) Starte bitte den installer mal folgendermaßen
vom terminal als normaler Benutzer (nicht im root-terminal)

Code: Select all

su-to-root -X -c "env LANG=C minstall"
Falls es damit doch noch einen Specherzugriffsfehler auftritt,
bitte Bescheid sagen, sollte aber damit nicht merh auftreten.

Zum Fehler oben: Den Fehler hatte ich schom im Visier,
ist mir nur leider aus dem Blickfeld geraten. :alien:

EDIT: Falls Du automount aktiviert haben solltest,
nimm das mal vom user-terminal

Code: Select all

LANG=C sudo -E minstall
------------------- deepl-translated (modified) -------------------
Two comments:
1.) Please do not start a GUI program from the root-terminal.
Unfortunately, this aspect is far too rarely taken into account.
Some Linux experts use (unfortunately) too often a root-shell in the terminal,
but hopefully they're aware of the risks.

2.) Please start the installer as follows
from terminal as normal user (not in root-terminal)

Code: Select all

su-to-root -X -c "env LANG=C minstall"
To the error above: I had seen this once, but it's just got out of my sight. :alien:
EDIT: If you have automount enabled,
take this from user-terminal:

Code: Select all

LANG=C sudo -E minstall
Gigabyte Z77M-D3H, Intel Xeon E3-1240 V2 (Quad core), 32GB RAM,
GeForce GTX 770, Samsung SSD 850 EVO 500GB, Seagate Barracuda 4TB

Kulmbacher
Forum Novice
Forum  Novice
Posts: 77
Joined: Fri Apr 27, 2018 2:47 pm

Re: Snapshot, Session management error, Speicherzugriffsfehler

#3 Post by Kulmbacher » Thu Aug 16, 2018 7:10 am

Danke für Deine wie immer flotte Hilfe.

im user terminal:

Code: Select all

$ su-to-root -X -c "env LANG=C minstall"
Qt: Session management error: Authentication Rejected, reason : None of the authentication protocols specified are supported and host-based authentication failed
daraufhin:

Code: Select all

$ LANG=C sudo -E minstall
Offer Home Encryption is  "true"
+++ Enter Function: void MInstall::setupkeyboardbutton() +++
"grub-probe -d /dev/sda2 2>/dev/null | grep hfsplus"
exit code: 1
...
lief ohne Fehlermeldung durch, nun noch booten.

edit
Hat funktioniert, was habe ich vorher verstellt?

Für einen Win User der noch nie Angst vor Root hatte ;-) , ist es natürlich schwer zu verstehen wenn ich nach Eingabe von "minstall" im user terminal die "root" Aufforderung bekomme.

Kann es dann sein das ich über "$ LANG=C sudo -E minstall" kein Passwort brauche? Dann verstehe ich ja gar nix mehr ;-)

User avatar
fehlix
Forum Guide
Forum Guide
Posts: 2016
Joined: Wed Apr 11, 2018 5:09 pm

Re: Snapshot, Session management error, Speicherzugriffsfehler

#4 Post by fehlix » Thu Aug 16, 2018 7:26 am

Kulmbacher wrote:
Thu Aug 16, 2018 7:10 am
...
lief ohne Fehlermeldung durch, nun noch booten.
Ahh, ein was fällt mir noch ein:
Falls Du ein Swap-Partition hast, solltest Du diese direkt auswählen,
also nicht wählen: "keine oder existierende", sonder die Swap direkt auswählen,
damit wird der Fehler umschifft.
Also entweder per Installer-Icon oder per user-Terminal:

Code: Select all

sudo -E minstall
Dann geht's auch wieder in reinem Kulmbacher Dialekt ;=)
Das ist der ein kleiner unschöner Sprachfehler, der sicher umgehend gefixt wird.
Gigabyte Z77M-D3H, Intel Xeon E3-1240 V2 (Quad core), 32GB RAM,
GeForce GTX 770, Samsung SSD 850 EVO 500GB, Seagate Barracuda 4TB

Kulmbacher
Forum Novice
Forum  Novice
Posts: 77
Joined: Fri Apr 27, 2018 2:47 pm

Re: Snapshot, Session management error, Speicherzugriffsfehler

#5 Post by Kulmbacher » Thu Aug 16, 2018 7:46 am

"koa swep, bleeder Fehler" ;-)
deshalb "keine" gewählt, oder besser stehen gelassen.

OT
Wieso die Aktion notwendig wurde:
Viel gelesen (hier nichts gefunden), und jameica/hibiscus für Homebanking per HBCI installiert.
Bis ich feststelle das mein älterer Reiner SCT Card Reader nicht wirklich auf Anhieb und zukünftig funktioniert. Zusätzlich erschwerend, regionaler Sparkassen HBCI Zugang, DKB klappt. Also erstmal Kommando zurück.
/OT

User avatar
fehlix
Forum Guide
Forum Guide
Posts: 2016
Joined: Wed Apr 11, 2018 5:09 pm

Re: Snapshot, Session management error, Speicherzugriffsfehler

#6 Post by fehlix » Thu Aug 16, 2018 7:58 am

Kulmbacher wrote:
Thu Aug 16, 2018 7:46 am
"koa swep, bleeder Fehler" ;-)
deshalb "keine" gewählt, oder besser stehen gelassen.

OT
Wieso die Aktion notwendig wurde:
Viel gelesen (hier nichts gefunden), und jameica/hibiscus für Homebanking per HBCI installiert.
Bis ich feststelle das mein älterer Reiner SCT Card Reader nicht wirklich auf Anhieb und zukünftig funktioniert. Zusätzlich erschwerend, regionaler Sparkassen HBCI Zugang, DKB klappt. Also erstmal Kommando zurück.
/OT
Ohne swap habe ich den fehler noch nicht überprüft.

Hibiscus geht bei mir auch ohne Probleme. Mein REINERSCT lLeser (optical tan-generator) geht auch schon ewig und gut. Ich installiere Hibiscus/Jameica immer manuell. Könnte man ja mal über ein package-request nachdenken, obwohl das nur die Leute hier in de benutzen. PS: Welche regionale sparkasse geht denn nicht per hbci und optischer tan? DKB klappt bei mir auch gut.
Gigabyte Z77M-D3H, Intel Xeon E3-1240 V2 (Quad core), 32GB RAM,
GeForce GTX 770, Samsung SSD 850 EVO 500GB, Seagate Barracuda 4TB

Kulmbacher
Forum Novice
Forum  Novice
Posts: 77
Joined: Fri Apr 27, 2018 2:47 pm

Re: Snapshot, Session management error, Speicherzugriffsfehler

#7 Post by Kulmbacher » Thu Aug 16, 2018 8:07 am

nun endgültig OT:
Cyberjack / secoder CTAPI, Sparkassen Firmenkonto mit fränkischem Support, vergiß es ;-)

-> ich wechsle demnächst den card reader und im gleichen Atemzug dann die Bank, bin eh sauer auf die.

User avatar
fehlix
Forum Guide
Forum Guide
Posts: 2016
Joined: Wed Apr 11, 2018 5:09 pm

Re: Snapshot, Session management error, Speicherzugriffsfehler

#8 Post by fehlix » Thu Aug 16, 2018 8:27 am

Ich glaube ich habe den "tanJack optic CX" von REINERSCT, der läuft ewig. hatte schon andere, die nach paarmal den akku leer hatten. Bei banken habe ich nur solche, die mit hibiscus und hbci +optische tan arbeiten können.
Gigabyte Z77M-D3H, Intel Xeon E3-1240 V2 (Quad core), 32GB RAM,
GeForce GTX 770, Samsung SSD 850 EVO 500GB, Seagate Barracuda 4TB

Post Reply

Return to “Deutsches Forum”